Entenbrust mit Shiitake-Sauce und Rote-Beete-Salat

Entenbrust mit Shiitake-Sauce und Rote-Beete-Salat

von 2015. Januar 15. Donnerstag

Die Mühe lohnt sich, weil ein großer Erfolg zu erwarten ist! Es kann ruhig ein Teil des Weihnachtsmenüs sein, da ein niveauvolles und elegantes Abendessen auf den Tisch kommt.

  • Zubereitungszeit : 60 Minuten
  • Kochzeit : 60 Minuten

Zutaten

Zubereitung

Zubereitung der shiitake sauce:

Die Shiitake-Pilze in etwas Öl wenden, salzen, pfeffern. 3-4 Esslöffel Weißwein dazugeben und mit dem Dämpfen anfangen. Den zerkleinerten Estragon hineinstreuen, die Kochsahne dazugeben, ein bisschen rühren, danach beiseite stellen. Bei dieser Zubereitungsmethode sind die Pilze nicht so saftig, insofern Sie saftigere Pilze bevorzugen, können Sie sie mit etwas Sahne andicken. Die Shiitake-Pilze sind saisonale Wildpilze, anstelle dessen lassen sich auch Champignons und Seitlinge verwenden

Zubereitung der roten beete:

Die roten Beete kochen oder in Alufolie gewickelt backen. Ziehen lassen, schälen. In Würfel schneiden, je nach Geschmack 1-2 Zitronen darauf pressen, mit klein geschnittenem, frischem Dill würzen.

Zubereitung der entenbrust:

Die Haut der Entenbrust so einschneiden, dass nur die Fettschicht durchschnitten wird. In einer Teflonpfanne mit Deckel in wenig Öl auf beiden Seiten durchbraten und bräunen. Am besten solange braten, bis die Haut goldbraun ist. Beim Wenden auf das heiße Fett achten, weil es sehr zischt und herausspritzen kann. Den Backofen auf 230-240 °C vorheizen, die Entenbrust in ein Backblech mit Gitter legen und noch weitere 15-20 Minuten lang abgedeckt backen.

Drucken
Print Friendly
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*