Stockschwämmchen (Kuehneromyces mutabilis)

Ein in Gruppen an Laubholz (Stamm, Wurzel) wachsender kleiner Pilz. Der Hut, die Lamellen und der Stiel sind gelblich braun, auf dem Stiel befindet sich auch ein Ring und darunter Schuppen. Sein Hut verbreitert sich aus einer Halbkugelform langsam und ist nicht selten spitzgebuckelt. 2-5 cm groß, kann aber auch auf bis zu 10 cm wachsen. Dünnfleischig. Seine Farbe ist braun, gelblichbraun, in der Mitte kräftiger und oft ist am Rand ein rundherumlaufender dunklerer Streifen zu sehen.

Seine Lamellen sind hellbraun bis rostbraun. Sein Sporenpulver ist rostbraun. Das von den Lamellen reichlich herabfallende Sporenpulver färbt den Boden und den Baumstumpf rostbraun. Seine Sporen sind gelb, elliptisch.

Sein Stiel ist schlank, eben, größtenteils krumm, 5-12 cm lang und 0,5-1 cm breit. Sein Ring ist braun, eingerissen, hängt herab, schließlich verschwindend. Sein Stiel ist über dem Ring heller, darunter dunkelbraun, am Stumpf schwarz. Unter dem Ring ist er dicht sich erhebend bzw. hochkrümmend, klein, mit braunen Schuppen bedeckt.

Sein Fleisch ist im Hut weich, elastisch, weiß, im Stiel unbeweglich, zerbrechlich, im Stumpf zäh, braun, unten dunkelbraun.

Er wächst von Frühlingsbeginn bis zum Spätherbst. Auf abgestorbenen, aber noch nicht verrotteten Baumstümpfen, am Fuße alter Bäume, auf moosbedeckten Baumstümpfen, an Wurzeln, in schattigen, feuchten Wäldern ist er in Gruppen zu finden. In einer Gruppe können jeweils mehr als 100 Hüte vorkommen. Er lässt sich auch auf Baumstümpfen züchten.

Er hat einen angenehmen Geruch und Geschmack und ist essbar. Er ist für Suppen und Salate zu empfehlen.

Source: http://mek.oszk.hu/adatbazis/lexikon/phplex/lexikon/d/gombak/25.HTM

Print Friendly
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*